Pregetter

 

 [ Impressum ] 

[ Suche ] 

 


[Zurück zur Menüseite]

Der REPORT

Meine erste Auto-Biografie!

Nachdem viele Personen schon eine haben,
ich durch meine Humorwebseiten doch auch schon zur Prominenz gehöre...


Ok, ok, ich meine mit Prominenz eigentlich nur eine Abkürzung:
Das sind die Leute, welche Pro Minute entsetzlich angeben und nebenbei
nicht wirklich Rechtschreiben können! Zu denen gehöre ich doch?
Na also - alle Zweifel rastlos beseitigt!

Fahren wir fort mit meiner Auto-Biografie:

Ich beginne mit meinen ersten Auto! Das war ein Renault-Fuego.
Leider habe ich kein Foto mehr von allen Autos - also müssen wir mit Demografiken das Auslangen finden: 

 
Hier haben wir ein Demofoto - So ähnlich sah mein Fuego aus. Na ja - so ähnlich!!!
Manchmal frage ich mich ernsthaft, was schneller war: Der Waagen oder der Rostfortschritt.
Trotzdem nettes Vehikel!

 

Meine Auto-Biografie Nr. 2: Der ganze Stolz meiner Autoflotte - Mein Renault Clio.

 

Der war wirklich Bio! Er fuhr sogar mit Bio-Diesel.
Sollten Sie zufällig der Nachbesitzer dieses prachtvollen Fahrzeuges sein, dann sind Sie wunderbar...
Wunderbar über den Tisch gezogen worden - ich habe den Waagen nämlich verschrotten lassen!

  

Und nun aus der Vergangenheit in die Gegenwart. Mein Dingo-Dongo.

 
Sehen Sie nur, das atemberaubend, hochmoderne, aerodynamische Design!
Benannt nach seinen berühmten Fahrgeräuschen!
200 km/h Spitze im freien Fall! Ist es nun der 2. oder 3. Fall? 
Er fährt sogar absolut umweltschonend ohne Motor, wenn man ihn anschiebt.
Auf 100 Kilometer verbraucht er vor allem Eines: Meine Nerven!
Er hat volle 12-Zylinder, wenn ich so viele hinten auf's Hutablagefach lege.
Viel-Teer befindet sich auch im Gebläse. Sollte jemand allergisch auf Partikel sein.
Man kann nicht nur die Sitze sondern auch die Insassen umlegen, sollte das jedoch besser nicht tun...
Hochmoderne Allradtechnik: Wenn ich fahre, drehen sich alle Räder!
 Das perfekte Familien Auto: Ich kann die Oma mitnehmen, den Opa, die Eltern, die Frau, Onkel, Tanten, die Enkel, Neffen, Nichten usw. Nur jeden einzeln, nie alle zusammen... Bei den heutigen Familienstreitereien ohnehin besser...
Bordcomputer ist ebenfalls integriert: Ein topmoderner 2-Bit Rechner! Leider muss man sich die Programme alle selber schreiben... Doch der Autoheerstellter hat mitgedacht: Papier und Stift zum Programmschreiben sind im Lieferumfang serienmäßig inkludiert!
Auto-Außenspiegel ist natürlich ebenso serienmäßig von innen verstellbar. Man muss nur nach außen greifen.
Die Leuchtscheinwerfer funktionieren natürlich schon mit der innovativen LED-Technik. LED steht als Abkürzung für Licht Einschalten (bei) Dunkelheit.
Das verschleißbare Handschuhfach über den Beifahrersitz wartet übrigens mit einem ganz besonderen Clou auf: Man kann auch andere Dinge als Handschuhe darin verstauen! Absoluter Wahnsinn!
Ebenso ein Hit: Die überfreundliche Servuslenkung - Grüsst mich jeden Tag auf's Neue!
Sollten Sie nun schon auf den Geschmack gekommen sein, so empfehle ich die Dachträger als Sonderausstattung unbedingt mit zu bestellen. Es kann wirklich mühselig sein, bei der Fahrt unentwegt das Dach tragen zu müssen!

Auch interessant die letzten zwei Buchstaben des Modellnamens. sie drücken aus, was mir blüht, wen der einmal nicht mehr fahren sollte!

Zudem wurde bei diesem Modell auch sehr viel für die Umwelt getan: Laut Euro 4 hat die Herstellerfirma bereits einen Baum und fünf Eiswürfel am Nordpool freigekauft. Das Fahrzeug selbst wurde zu 100% aus recycelbaren Altpapier hergestellt.

 Und falls Sie sich nun noch fragen welche meine lieblings-Automarke ist, dass sehen Sie eindeutig hier:

 

 

Soviel zu meiner Auto-Biografie,

liebe Grüsse

Werner Robert Pregetter

    Diesen Report weiter empfehlen!    

Leoben, 2010.03.11


<< top >> 

[Zurück zur Menüseite]


    Copyright(c) 2008 Pregetter Werner. Alle Rechte vorbehalten.
Pregetter • Pebalstrasse 5 • 8700 Leoben • Austria • Phone: (+43)699 / 155 44 255 • E-Mail:  pregewerner@yahoo.de